546840_287391688067768_1828151889_n

Israel und die Heuchler

  Es ist grundsätzlich positiv, wenn sich Menschen für ihre Herzensangelegenheiten engagieren. Alle diese kleinen (Dorf-)Vereine, meist von Frauen gegründet, hatten ihre Berechtigung und bewirkten nicht selten Gutes. Menschen kannten sich, kommunizierten direkt miteinander, schlossen sich zusammen – so wurden überzählige gesellschaftlich-soziale Missstände gelindert und Probleme, deren Zusammenhänge man im Kleinen mal mehr, mal weniger…

images

Herzog, Wessels, Brutschin: BDS? Kennen wir nicht. Google? Auch nicht.

Von David Klein Mücks antiisraelische Gesinnung stellt für keinen der drei SP-Regierungsräte ein Problem dar. In der BaZ werden Herzog, Wessels und Brutschin folgendermassen zitiert: Die drei angesprochenen SP-Regierungsräte kennen die Organisation BDS nicht. Und Heidi Mück hat festgehalten, dass sie nicht Mitglied von BDS ist. Für eine kurze Google-Suche war den Magistraten ihre Zeit…

318768_437675556291728_808918745_n

Thomas Borer: „Lügenpresse“

Thomas Borer  Im Zusammenhang mit den US-Wahlen wurde beklagt, wie falsch die Medien Sachverhalte darstellen. Journalisten weisen diesen Vorwurf gerne entrüstet zurück: „vielleicht die anderen, aber wir hier in der Schweiz sicher nicht“. Der Medienkonsument kann schwer überprüfen, ob das stimmt. Immer mal wieder liest man aber einen Artikel, bei dem man die Wahrheit sehr…

screen-shot-2016-11-08-at-12-44-44

Heidi Mück reloaded: Rote Repression

Von David Klein Linker Gesinnungsterror auf Facebook Mein Artikel über Heidi Mücks missratene Replik bezüglich ihrer antiisraelischen Agitation und Unterstützung der BDS hat im linken Lager für einigen Wirbel gesorgt. Die Verbreitung des Artikels auf Facebook gestaltete sich allerdings schwierig, denn wer am Sonntag den Artikel-Link teilen wollte, sah sich mit dessen sofortiger Löschung durch…

33331_2109_reg_mueckweb

Heidi Mück und die Schande von Basel

Von David Klein Eine Antisemitin im Basler Regierungsrat Es macht fassungslos, dass ausgerechnet in der Stadt, in der Theodor Herzls Vision der Wiedergründung des 3000 Jahre alten Israels ihren Ursprung hatte («in Basel habe ich den Judenstaat gegründet»), eine bekennende Anti-Israelhetzerin und Israel-Boykotteurin wie Heidi Mück (Bild) als Regierungsrätin nicht nur in Betracht gezogen, sondern sogar…

somm_blocher

Basler Zeitung hat die Wahlen verloren! Wirklich?

Bürgerliche Parteien haben die Wahlen in Basel vom letzten Wochenende verloren, das ist belegbar. Nebst den Parteien, soll auch die Basler Zeitung (BaZ) verloren haben, da ist sich Grossteil der linken Politiker und Journalisten einig und jubelt schadenfroh. Es ist jedoch der Jubel der Dummen und Undemokraten. Unabhängig von der Parteipolitik sind Presse- und Meinungsäusserungsfreiheit…

saladin_franz

Neue Baselbieter Energiesteuer ist der falsche Ansatz

Franz Saladin* Am 27. November stimmen die Baselbieterinnen und Baselbieter über eine neue Energiesteuer ab. Die neue Steuer ist weder bundesrechtlich abgesichert, noch beachtet sie steuerrechtliche Prinzipien. Darüber hinaus verursacht sie sowohl bei Privathaushalten als auch bei Unternehmen und der Verwaltung einen unverhältnismässigen bürokratischen Aufwand. Das Baselbieter Energiepaket ist grundsätzlich ein sinnvolles Unterfangen. Seit 1987…