Das Schweigen der Feigen

Von Sacha Wigdorovits* Auch in der Schweiz nimmt der Antisemitismus zu – ein offener Brief von Sacha Wigdorovits an Bundesrat und Parlament Sehr geehrter Herr Bundespräsident Burkhalter Sehr geehrte Damen und Herren Bundesräte Sehr geehrte Damen und Herren National- und Ständeräte Ich richte diese Zeilen an Sie, weil ich über Sie alle empört und entsetzt…

Das Zentrum des Bösen

David Dürr Ich weiss, ich wiederhole mich. Aber die Lüge, der ich hier wieder einmal widersprechen möchte, wird eben auch ständig wiederholt, Tag für Tag, Jahr für Jahr: Die bösen Banken! Nicht nur haben sie aus lauter Gier eine Weltwirtschaftskrise vom Zaun gebro­chen, nicht nur mussten die Staaten sie dann mit Milliarden von Steuergeldern vor dem…

Sanfte Gehirnmassage

Unterstützt von der Bundesverwaltung und links-grünen Parteien, dürfen Hilfswerke und Menschenrechtsgruppen in Klassenzimmern lobbyieren. Der neue Lehrplan 21 ist eines ihrer Instrumente. Die Kosten tragen die Steuerzahler. Teil 1 Von Lucien Scherrer – Weltwoche Nr. 17; 24. April 2014  Wer Gutes tut, dem wird geholfen: Nach diesem Grundsatz werden religiöse Würden- träger seit Jahrhunderten vom…

Weil ich sie zitiert habe, beleidigte Elisabeth Schneider-Schneiter

Gestern veröffentlichte ich hier ein paar Zitate von SR Th. Minder NR E. Schneider-Schneiter, die in der Arena gesagt wurden. Unkommentiert. Den Beitrag teilte ich auf Facebook, Twitter und Co. Die anschliessenden FB-Kommentare waren Frau Schneider-Schneiter nicht wohlwollend. Sie wurde als „arrogant“, „herablassend“, „elitär“ etc. bezeichnet. Die Reaktion von Frau Schneider-Schneiter kam umgehend. Schneider-Schneiters FB-Seite…

Ausflippende Badran, Gralshüter der Solidarität: Nussbaumer, Fussballfan Wasserfallen: Gegen Volkswillen

Gastbeitrag von Olivier Kessler In der Frühlingssession wurde über die Revision des Radio- und TV-Gesetzes debattiert. Während die Parlamentarier im Ratssaal um den heissen Brei redeten, diskutierte ich in der Wandelhalle mit Politikern über das Kernproblem: den Billag-Gebührenzwang. Für eine grosse Mehrheit der eidgenössischen Parlamentarier ist es so sicher wie das Amen in der Kirche:…

Justizopfer in Bayern – Podiumsdiskussion

Eine Podiumsdiskussion am 06. März 2014 in Bayreuth zeigte auf: Jeder kann der nächste Mollath sein. Jeder kann Justizopfer werden und anschließend in der Psychiatrie landen. Denn eins ist sicher: durch Mollaths Entlassung fehlt der Psychiatrie eine Langzeiteinnahmequelle und die muss ersetzt werden. Wer wird der nächste sein? Es diskutierten: Gustl Mollath, Manfred Riebe, Gudrun Rödel und Rudolf Frey…

Ansichten eines Junkies

Aufgezeichnet von Alex Baur* „Sie können mich meinetwegen Krawatten-Junkie nennen: Ich bin integriert und unauffällig, zahle Steuern, besuche Elternabende, habe überdurchschnittliche Einkünfte und Zugang zu relativ reinem Heroin. Sie mögen die Nase rümpfen, aber sie sollten wissen: Es gibt viele Arten von Junkies, aber ich bin viel näher bei der Regel als bei der Ausnahme.…