Sind Sie Antisemit?

Von David Klein Das UNO-Mitglied Israel, der einzige Staat der Welt, dessen Existenzrecht in Frage gestellt wird, sieht sich seit geraumer Zeit einer internationalen Delegitimationskampagne ausgesetzt.Kürzlich hat die United Church of Christ (UCC), eine der grössten protestantischen Denominationen der Vereinigten Staaten, in bester neutestamentarisch-antijüdischer Tradition und mit überwältigender Mehrheit einem Israel-Boykott zugestimmt. Damit folgt die UCC dem Beispiel der Presbyterian Church USA (PCUSA), die letztes Jahr…

Palästinensische Träume

© Die Weltwoche; 12.11.2015; Ausgabe-Nr. 46; Seite 39 In der Zürcher Photobastei ist derzeit eine Ausstellung über das palästinensische Flüchtlingselend   zu sehen. Mindestens ebenso interessant wie die Bilder sind die Tatsachen, die ausgeblendet werden. Von Pierre Heumann In dem Gebiet, das seit 1948 zu Israel gehört, verloren mehrere Hunderttausend Palästinenser ihre Häuser und ihren Besitz.…

Messerschwingen – die Essenz heutiger palästinensischer Kultur

Von Paul Uri Russak  Lage der Nation Tag für Tag, morgens, mittags und abends schalten wir die Nachrichten im Fernsehen oder im Radio ein, in der Erwartung die tägliche Zahl jüdischer Opfer und mordender arabischer Möchtegern-Märtyrer zu vernehmen. Seit der Spuk begann, sind wir noch nie enttäuscht worden. Judenmord ist inzwischen zum Sport arabisch-„palästinensischer“ Messerschwinger jeden…

Antisemitismus und Holocaustleugnung – kein Kavaliersdelikt, sondern ein Verbrechen

Replik auf Alex Baurs Artikel «Und bewahre uns vor Judophilen» Was Alex Baur von Juden hält, macht er gleich im Titel klar. Die Wörter «judophil» resp. «Judäophilie» sind pejorativ konnotiert und werden vor allem in rechtsextremen und neo-nazistischen Kreisen benutzt, Synonym zu «Judenbüttel» und «Judenknecht». Meist werden mit dem Wort «judäophil»/«judophil» jene Leute beschimpft, die…

BDS, die fleissigen Antisemiten

Die antisemitische «Kauft nicht beim Juden»-ähnliche BDS-Bewegung, hetzt bekanntermassen gegen Israel – mit allen Mitteln und auf allen Ebenen. So will sie mit einer Petition den geplanten Kauf von Drohnen des Typs Hermes 900 des israelischen Privatunternehmens Elbit, wie er im Juni im Parlament mit grosser Mehrheit beschlossen wurde, verhindern. Die Lausanner BDS-Aktivistin und Israelhasserin Anne…

Die Große Lüge und der Medienkrieg gegen Israel

Die Große Lüge und der Medienkrieg gegen Israel: Von der Umkehrung der Wahrheit zur Umkehrung der Realität Dr. Joel Fishman Jewish Political Studies Review 19, Nr. 1&2, Frühjahr 5767/2007 (PDF: Grosse Luege un die Medienkrieg gegen Israel _1_) Wehe denen, die das Böse gut nennen und das Gute böse; die Finsternis zu Licht machen und Licht…

Und bewahr uns vor den Judophilen

Judenhasser und Judenverehrer haben eine gemeinsame Obsession: Alles, was mit den Juden, dem Judentum und Israel zu tun hat. Der Wechsel vom einen Lager ins andere Lager geht schneller und einfacher, als man denkt. Deshalb sind mir die einen so ungeheuer wie die anderen. Von Alex Baur Meine geschätzte Journalisten-Kollegin Dani Brandt hat mich kürzlich…

Thomas Meyer, der Liebling der antisemitischen und antiisraelischen Querfront

Matthias N. Lorenz, Germanistikprofessor an der Universität Bern, belegte einst stringent, dass Thomas Meyer in seinem Roman «Wolkenbruchs Reise in die Arme einer Schickse» antisemitische Projektionen perpetuiere. Jüdische Medienorgane ignorierten das Buch weitestgehend. Lediglich die Jüdische Rundschau schrieb: «Ein Buch für Nicht-Juden.» Umso mehr feierten die nicht-jüdischen Medienorgane Thomas Meyer. Nicht weil sie Juden lieben,…

BDS-CH – die Fröntler von heute

Gastbeitrag von Paul Uri Russak Zwar finden sie ihr eigenes Motto „Kauft nicht bei Juden“ wunderbar, ja fabelhaft. Wenn ich mir die Personengalerie des BDS-CH ansehe kenne ich nur wenige von den gezeigten Köpfen: Andrea Hämmerle, André Daguet, Arnold Hottinger, Daniel Vischer und Joseph Zisyadis gehören dazu. Sie begrüssen die Blutbäder in der arabischen Welt,…

No Jews, no news oder Warum Res Strehle vom Tagi bewusst die Hamas-Kriegsverbrechen an den Palästinensern unterschlägt

Von Res Strehle, Chefredaktor Tages-Anzeiger/Newsnet, sowie von Sandro Benini, Ressortleiter Ausland, wollten wir wissen, weshalb Tages-Anzeiger/Newsnet ihrer Leserschaft den frisch veröffentlichten Amnesty-Bericht über die Verbrechen der Hamas an der eigenen Bevölkerung während des Gazakonflikts 2014 vorenthält: [ANMERKUNG: Strehle gab Antwort auf unsere E-Mail im Wissen, dass wir sie hier 1:1 veröffentlichen werden.] Von: Dani Brandt…