David Klein vom Rassismus-Vorwurf freigesprochen

Der Basler Musiker und Publizist David Klein, dessen Artikel in der Basler Zeitung und im diesem Blog wir wegen seiner immensen Sachkenntnis gerne verlinken, wurde in zweiter Instanz vom Vorwurf der Rassendiskriminierung freigesprochen.

«David Klein hat auf seiner privaten und inzwischen deaktivierten Facebook-Seite im Jahre 20114 unter dem Titel «Muslime, die Nazis von heute» in einem Post ein Youtube-Video kommentiert. Zu sehen sind darin «Allahu Akbar» schreiende Jugendliche, die in Jerusalem orthodoxe Juden physisch angreifen, verbal beschimpfen und bedrohen.

Der Post von David Klein gelangte in die Presse und führte zu einem Strafverfahren, das die Basler Staatsanwaltschaft wegen Verletzung der Rassismus-Strafnorm einleitete. In erster Instanz wurde David Klein im Jahre 2015 für schuldig befunden. Dieser legte Rekurs ein und wurde heute Freitag freigesprochen.

Das mündlich begründete Urteil würdigt primär den spezifischen Umstand des «Postens» auf sozialen Netzwerken, das verkürzt, pointiert und ohne kontextuelle Einführung oft im emotionalen Affekt vonstatten geht. Das Urteil kritisiert David Kleins Formulierungen, ordnet die Handlung jedoch zugleich dem von der Verteidigung ausführlich dargestellten Kontext des Handelns ein. Darunter fällt auch die Darstellung der Familiengeschichte David Kleins, dessen Urgrosseltern im Holocaust umgebracht wurden. Klein schilderte vor Gericht eindrücklich, wie die Herabwürdigung der Juden im Youtube-Clip ihn an seine Grosseltern und seinen aus Österreich geflüchteten Vater erinnerten, die allesamt gleichermassen damals von den Nationalsozialisten diskriminiert, bespuckt, beschimpft, geschlagen und letztlich verfolgt wurden. Kleins Urgrosseltern wurden 1943 von den Nazis ermordet. Klein schilderte ebenfalls vor Gericht, dass die erstinstanzliche Verurteilung dazu geführt habe, dass er als Musiker in der Schweiz seinen Lebensunterhalt nicht mehr bestreiten könne.

Siehe: BaZ: http://mobile2.bazonline.ch/articles/58417b51ab5c3726a3000001 

Tachles: https://tachles.ch/news/david-klein-ist-kein-rassist

6 Gedanken zu “David Klein vom Rassismus-Vorwurf freigesprochen

  1. Ich habe die Beleidigungen von Herrn Claudius Kelterborn gegen David Klein in der Zeitung
    Schweiz am Sonntag vom 3. Dezember 2016 und in seinem Kommentar vom 04/12/2016 in dieser Webseite gelesen. Es sind sehr schwerwiegende persönliche Beleidigungen gegen David Klein.

    Ich gehe davon aus, dass diese Beleidigungen strafbar sind.

    • Kelterborn: Anscheinend haben Sie gewaltige Minderwertigkeitskomplexe, oder aber Sie sind von Grund auf primitiv? Der Artikel in der Schweiz am Sonntag ist nicht „wunderbar“ sondern fehl am Platz. Und Ihre Kommentare hier und in der Sonntagszeitung, völlig unter der Gürtellinie. Mich freut der Freispruch von David.

  2. Ich freue mich über den Freispruch von David Klein, ich habe nie an der Gerechtigkeit der schweizerischen Justiz gezweifelt! Yasher Koach!

    Im Internet gibt es Dutzende tatsächlich rassistische islamische und arabische Webseiten, die den Jüdischen Staat Israel, das Judentum und die Juden verleumden. Die wissen sehr gut, wie man das macht, gesteuert von der islamischen PR-Maschine.

    David Klein ist eine der sehr wenigen Stimmen, die sich gegen die Verleumder vom Judentum und von Israel wehren.

  3. Ich gratuliere David Klein aufrichtig zu diesem Freispruch, der auch einem Glaubwürdigkeitsverlust der Justiz auf wohltuende Weise Abbruch leistet. Er mag, durch diese Erfahrung gestärkt, tapfer weiterkämpfen. Noch in den Blogs der BaZ wurde er vor etwa zehn Tagen unverfroren als „Rassist“ und „verurteilter Rassist“ bezeichnet, der nicht hätte in die Zeitung schreiben dürfen. Das ist nun hoffenltich vorbei. Vielleicht, lieber David Klein, werden wir auch mal Meinungsverschiedenheiten austragen, aber sicher nicht auf diese Art. Ich kann und werde einen Kämpfer wie David Klein immer achten!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s