Wenn sich Kommunikationsprofis blamieren

Eigenartige Vorgänge sind in der hiesigen PR- und Medienbranche zu beobachten. Ein erschreckendes Beispiel, wie selbst Kommunikationsberater auf voller Linie versagen können und danach noch den Anwalt Andreas Meili zu Rate ziehen.
Um was geht es?

Akt I – Die Story

Am 07.03.2016 veröffentlichte BaZ-Journalist Dominik Feusi unter dem Titel „Alpiq will «too big to fail» werden“ einen Beitrag, wie der Stromkonzern mit der Beeinflussung von Politikern dank Staatshilfe wieder schwarze Zahlen schreiben will. Feusi war ein vertrauliches Konzept aus der Feder der Kommunikationprofis Hirzel.Neef.Schmid.Konsulenten zugespielt worden.

Die journalistisch einwandfreie Story schlug zu Recht grosse Wellen. Auch SRF brachte einen Beitrag darüber.

Akt II – Kommunikationsdesaster

Womit jedoch keiner gerechnet hat, ist das Versagen der Hirzel.Neef.Schmid.Konsulenten, die sich auf ihrer Seite als „Führende Kommunikations- und Wirtschaftsberater bezeichnen“. Die Besten der Schweiz – so die vollmundige Eigenwerbung.
Nach der SRF-Ausstrahlung bezeichneten die Kommunikationsprofis ihre Kritiker als «kleine Neider, die das Leben beleben».

IldaPIFd

Ein kurzes Leben war das. Denn nach der ersten Kritik am Posting löschten sie dieses. Und Minuten später ihre ganze FB-Seite. Das reinste Kommunikationsdesaster.

Akt III – Nach dem Desaster kommt Anwalt Meili

„Zuerst hatten wir kein Glück und dann kam auch noch Pech dazu“, sagte einst Fussballer Jürgen Wegmann.
So auch hier: Nachdem die Kommunikationsprofis versagt hatten, kam gestern Abend der Anwalt Andreas Meili. Und Meili wäre nicht Meili, wenn er es nicht noch schlimmer machen würde. Statt seinen Klienten zu raten, das Konzept zu erklären, sich zu entschuldigen oder einfach zu schweigen, will er die Pressefreiheit beschneiden und sendet Dominik Feusi eine Abmahnung, das Urheberrecht soll angeblich verletzt worden sein. CdxsUWWWIAAz2al (1)

[Falls jemand das Konzept der Alpiq noch nicht gelesen hat, hier kann man es nachholen: PDF-Datei: Alpiq_Konzept]

Fortsetzung folgt!

Ein Gedanke zu “Wenn sich Kommunikationsprofis blamieren

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s