Sascha Lobo: Rede zur Lage der Nation – ein MUSS

 

EMPFOHLEN:

1. TagesAnzeiger, Constantin Seibt: Hier Sascha Lobos 70minütige, grandiose „Rede zur Lage der Nation“ an der re:publica in Berlin, von mir fluchend im Zweifingersystem abgetippt und gekürzt. Warum? Es ist eine so flapsig formulierte wie präzis und politisch gedachte Rede. Und man soll wirklich Cleveres drucken, auch wenn man nur als Sekretärin dabei ist.“


2. Frankfurter Allgemeine, 12.01.2014, Sascha Lobo: „Das Internet ist nicht das, wofür ich es gehalten habe“ Lange hielt Sascha Lobo das Internet für den Wegbereiter von Demokratie und Befreiung. Jetzt sieht er, dass er sich geirrt hat. In Wahrheit zerstöre es die Grundlagen einer freiheitlichen Gesellschaft.

3. Frankfruter Allgemeine, 16.02.2014, Günter Hack: „Wir brauchen eine neue Science-Fiction!“ Die NSA hat alle Entwürfe für eine freie digitale Gesellschaft zunichtemacht. Jetzt müssen Wissenschaftler, Programmierer und Schriftsteller gemeinsam das Gegenprogramm formulieren.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s