Brotz vs. Maurer – Arme Steuer- und Billagzahler!

Über das Interview der Rundschau mit BR Ueli Maurer ist seit gestern Abend viel gesagt und noch mehr geschrieben worden, also muss ich hier nicht alles noch ein Mal durchkauen.

Der Moment, als die Stimmung kippte ist aber besonderer Erwähnung wert, nämlich ab Minute 6:00 als Maurer Brotz auf die schlecht gemachte Arbeit aufmerksam machte und Brotz entgegnete:

„Wir haben es jetzt thematisiert und diskutiert…“

und die Vorwürf der tendenziösen Berichterstattung fertigte er ab mit:

„Ich nehme das jetzt so zur Kenntnis“.

Maurers anschliessender Ausraster:

„Dann machen Sie es aber das nächste Mal besser, nehmen Sie es nicht nur zur Kenntnis!“

ist nachvollziehbar. Da übt er doch berechtigte Kritik – es ist für ihn auch ein ernstes Thema – und Brotz ignoriert sie einfach.

Brotzs Haltung: Ja, ja wir haben es jetzt diskutiert, jetzt ist gut und ja, ich nehme es jetzt halt mal zur Kenntnis ist respektlos und verachtend. Er interessiert sich gar nicht für das Anliegen seines Gesprächspartners.

Was aber nicht verschwiegen werden darf, Brotz reagierte, wie sonst Politiker in der Regel reagieren. Wie oft hört man Politiker quasseln: „Ich nehme es zu Kenntnis“, was im Klartext heisst „Lass mich in Ruhe“ bzw. „Ich habe es gehört, weil ich es hören musste“.

Das Interview war aber auch sonst aufschlussreich: Durch Steuergelder finanzierter Politiker kritisiert durch Zwangsgebühren finanziertes Fernsehen und umgekehrt.

Arme Steuer- und Billagzahler!

Leseempfehlung: Ach, diese Ernstnehmer (von Thomas Widmer, Tagesanzeiger, 09.04.2014)

Advertisements

2 Gedanken zu “Brotz vs. Maurer – Arme Steuer- und Billagzahler!

  1. Und wenn jemand anhand solcher Hypokrisie ausrastet, wird er als emotional unstabil eingestuft und deshalb nicht „ernst genommen“. Super!

    Darum ist es wichtig, die richtigen Argumente (oder non-galante Bemerkung) bereit zu halten, um den Gegner dazu zu bewegen, auszurasten. Wäre Brotz nicht auch durch Zwangsabgaben finanziert, würde ich ihm gratulieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s