Behinderte Probleme Teil II – Psychiatrie

Gestern schrieb ich den Beitrag „Behinderte Probleme„. Nun, habe ich in der neusten Ausgabe (Nr. 3) des Beobachters zwei Artikel entdeckt, die ich sehr empfehle.

Dr. Kuhn/Foto Beobachter

Dr. Kuhn/Foto Beobachter

1: „Die Menschenversuche von Münsterlingen“, des Schweizer Psychiaters Roland Kuhn, „Vater der Antidepressiva“, und seine kriminiellen Versuche an ahnungslosen Patienten. Hier: Beobachter

2: Interview mit Psychiatrieprofessor Klaus Dörner „Abgabe von Psychopharmaka ist noch heute teils kriminellSeite 29: Hier: Beobachter

Leider ist die Situation in den Psychiatrien heute nicht besser als vor 30, 40 Jahren. Zwar hat man moderne, zum Teil luxeriöse Bauten hingestellt aber die ethisch fragwürdigen Therapien sind geblieben. Psychiatrien sind Institutionen, die die Menschnwürde nicht respektieren und in den Patienten nach wie vor Versuchskanninchen sehen.

Ein Beispiel ist die Psychiatrie BL, die sich nach wie vor weigert, die Vorgänge um die ehemalige Leiterin der Drogenbaratungsstelle Baselland, Dr. med. Claudine Aeschbach, schonungslos aufzuklären und die Öffentlichkeit wahrheitsgemäss zu informieren. Zwar musste Claudine Aeschbach kündigen, aber der Öffentlichkeit wurden mutmasslich falsche Gründe genannt (angeblich „waren die mangelnden finanziellen Mittel ausschlaggebend, die ihr für ihre Arbeit in der Suchttherapie zur Verfügung stehen“, was nicht der wahre Grund ist). Damnächst ausführlicher!

Update, 12.02.2014

Warum Pfusch-Ärzte nicht gestoppt werden „Dr. Frankenstein“ und Co. // Report Meinz aus der Sendung vom Dienstag, 15.1.2013 | 21.45 Uhr | Das Erste

„In Holland ist er seit Jahren eine traurige Berühmtheit in den Nachrichten: Der Neurologe Dr. Ernst J. soll massive Fehldiagnosen erstellt und Fehlbehandlungen gemacht haben. Er soll Patienten zum Beispiel Alzheimer oder Multiple Sklerose bescheinigt haben, obwohl sie kerngesund waren. Jetzt wird ihm der Prozess gemacht. Unglaublich: In mehreren Kliniken in Deutschland hat Dr. J. bis zuletzt weiter gearbeitet, meist als so genannter Honorararzt“ VIDEO H I E R

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s