Ephraim Kishon: Heute wäre er 89 Jahre alt geworden

PhotoKishon21Heute wäre Ephraim Kishon 89 Jahre alt geworden.

Ephraim Kishon ist einer der beliebtesten und meistgelesenen Satiriker der Welt. In seinen Kurzgeschichten schildert er mit viel Liebe und Ironie das Alltagsleben in seinem Heimatland Israel. Wer kennt sie nicht? Figuren wie Kishons umtriebigen Freund Jossele, die nervigen Nachbarn Seelig, den Theaterkritiker Kunstetter, den Neueinwanderer Sallah Shabati, den Narr mit dem Presslufthammer Kasimir Blaumilch und allen voran die größten Helden seiner Satiren: seine Kinder und »die beste Ehefrau von allen«, Sara.

Aber das ist nur die eine Seite von Ephraim Kishon – so hat er auch sehr sarkastische Satiren über den Sechstagekrieg und den Jom- Kippur- Krieg verfasst, einen literarischen Krieg gegen die Kunstmafia der »Moderne« geführt, den Kommunismus als die unmenschlichste Regierungsform demaskiert und die Ehe als Schnapsidee gebrandmarkt. Außer als Schriftsteller war Kishon als Journalist und als Theater- und Film-Regisseur tätig.

Meine Empfehlung:

„Kishons Bürokratie-Satiere Der Blaumilchkanal (1969):

»Der Blaumilchkanal« spielt in Israel aber der Reiz des Films und sein satirischer Ansatz basiert auf der Tatsache, dass die Kritik an der Bürokratie und die humoristische Blossstellung der menschlichen Einfalt universell ist. Im Grunde genommen sind in jedem Land der Welt Szenen wie im Blaumilchkanal zu beobachten. „

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s