Verena Tobler Linder: Die Terroristenbraut!

Die Taliban-Versteherin Verena Tobler Linder aus Zürich hat wieder ein neues Plakat im Zürcher Hauptbahnhof zu verantworten. Dank dem Bundesgerichtsurteil (SBB Bundesgerichtsurteil” fördert Antisemitismus in der Schweiz) darf sie Antisemitismus, Hass und Lügen ganz offiziell am Zürcher Bahnhof verbreiten.  

Wir, FB-Gruppe Freundschaft Schweiz-Isreal, antworten:

«In der Schweiz gibt es inzwischen Neo-Nazis wie die Schweizerkrieger, die Frau Verena Tobler Linder applaudieren.»

«In der Schweiz gibt es inzwischen Juden, die sagen: Frau Verena Tobler Linder camoufliert ihren Judenhass mit Palästina-Solidarität.»

«In der Schweiz gibt es inzwischen Atheisten, die sagen: Tobler geh doch zu den Taliban und verdeck Deine hässliche Fratze unter der Burka.»

Weitere Vorschläge nehmen wir gerne als Kommentar oder E-Mail (etwasanderekritik@bluewin.ch) entgegen…

Nachtrag (15.05.2013), Swissinfo.ch schrieb dazu:

Die SBB muss im Zürcher Hauptbahnhof ein israelkritisches Plakat aufhängen. Das Bundesgericht hat bestätigt, dass das generelle SBB-Verbot von aussenpolitisch brisanten Botschaften zu weit geht und der Aushang den Rahmen des Zulässigen nicht überschreitet. Das Plakat war von der Allgemeinen Plakatgesellschaft (APG) im März 2009 im Auftrag eines Mitglieds der Aktion Palästina-Solidarität zunächst an mehreren Stellen des Zürcher Hauptbahnhofs ausgehängt worden. Nach drei Tagen veranlasste die SBB die Entfernung, nachdem sie auf den politischen Inhalt aufmerksam gemacht worden war.

An Grundrechte gebunden: Das Plakat richtet sich gegen die Siedlungspolitik Israels und enthält den Satz „Israel: mit Gewalt errichtet auf dem Boden der Palästinenser“ und den Aufruf „Unrecht verlangt Widerstand!“. Das Bundesverwaltungsgericht verpflichtete die SBB 2011 auf Beschwerde der Initiantin, den Plakataushang zu bewilligen.  

Die Richter in Bern waren zum Schluss gekommen, dass die SBB die Meinungsfreiheit verletzt habe. Das Bundesgericht hat die Beschwerde der SBB nun abgewiesen. Das Gericht bestätigt zunächst, dass die Bundesbahnen bei der Nutzung der Bahnhofswände durch Dritte an die Einhaltung der Grundrechte gebunden sind. 

Innenpolitisch Brisantes erlaubt: Das im entsprechenden SBB-Reglement enthaltene absolute Verbot von Werbung und Botschaften zu aussenpolitisch heiklen Themen schiesse über das Ziel hinaus. Ein generelles Verbot von solchen Themen würde der Funktion der Meinungsäusserungsfreiheit nicht Rechnung tragen und käme einer verbotenen Zensur gleich.

Zudem sei dem Umstand Rechnung zu tragen, dass der Bahnhof in seiner Funktion als „City in the City“ selbst auch als Forum der politischen Kommunikation dienen wolle. Via überdimensionale elektronische Bildschirme würden neuste Informationen flimmern, die auch aussenpolitisch brisante Themen umfassen könnten.

An den Wänden würden Plakate zu innenpolitisch brisanten Themen wie Pelztragen oder „Todesfalle AKW“ hängen. Plakate zu aussenpolitisch brisanten Themen würden deshalb nahtlos ins Bild passen. Was das konkrete Plakat betrifft, wird mit diesem laut Bundesgericht zwar durchaus eine kämpferische Aussage gemacht.

Kein Aufruf zu Gewalt: Es enthalte aber weder strafbare Äusserungen noch werde zu strafrechtlich relevanten Handlungen aufgerufen. Keine Rolle dürfe spielen, ob die vertretenen Ansichten und Anliegen der SBB mehr oder weniger wertvoll erscheinen würden und dem „Brand“ oder der „Corporate Identity“ der SBB abträglich sein könnten.Auch dass die Aussagen auf dem Plakat in Online-Kommentaren teilweise heftig bestritten worden seien, rechtfertige keine Verbannung des fraglichen Aushangs vom Bahnhofsareal. Unbeachtlich sei schliesslich, dass das Plakat israelkritisch sei. Die SBB wäre auch verpflichtet, ein palästinakritisches Plakat zuzulassen.

Advertisements

75 Gedanken zu “Verena Tobler Linder: Die Terroristenbraut!

  1. Also wenn das nicht gepostet wird ,dann weis ich ja was mit der „Qualllittskontrolle“ gemeint ist.

  2. Ich hoffe, diese Frau leidet schön in Anbetracht der gegenseitige Abschlachterei zwischen sunniten und schiiten.

  3. Einmal wird es für Europa zu spät.
    Aber wir können uns trösten, wenn wir den Hass zwischen sunniten und schiiten sehen. Schon hundert Tausenden in Irak, syrien und libanon.

  4. Pingback: Second hit at Zurich main station « World-Media-Watch

  5. Pingback: „Zweiter Streich“ am Zürcher Hauptbahnhof | abseits vom mainstream - heplev

  6. Der mündige Leser hat es erkannt. Palästinenser und Islamisten haben Monopole. Für Terror, der auch gegen Schweizer und gegen die Swissair ausgeübt wurde, für Boykott gegen Israel und gegen Juden, der jedoch nur ihnen selbst schadet. Und nun auch mit der Plakatwerbung. Ein schweizerisches Gericht hat den Palästinensern und ihren schweizerischen Freunden (in Israel unter „Shtinkerim“ bekannt) zugestanden, mit Lügen und verdrehten Märchen für die palästinensische Sache und gegen Israel zu werben. Wenn das in der Schweiz so weitergeht, wird ihnen bald ein Pogrom zugestanden. Das schweizerische Gericht wird den Palästinensern zugestehen, dass ihnen ohne Mord an Juden seelischer Schaden entsteht. Und überdies ist das Vorschrift im Koran.

    • Endschuldigung aber HALLO ?
      Weist du überhaupt etwas darüber ?

      Israel wert sich nicht mehr sie begehen einen Völkermord ,es werden Gebiete erobert und sofort Wohngebiete darauf gebaut und ihre Leute hingesiedelt.

      Bedeutung:
      Sie wollen die Palästineser weg haben ,sonst würden sie ihre Leute nicht dort ansiedeln !

      BITTE Informiert Euch.

      PS: Es gibt natürlich KEINE Jüdische Verschwörung aber gerade freudlich ist die Regierung dort auch nicht den das ist ein System des Ankriffskrieges…

      Begeht nicht den selben Fehler wie wir Deutschen damals ,wir haben ja auch nicht erfahren das die Juden vergaßt werden uns wurde auch nur gesagt: „Sie sind böse und Untermenschen“

      • Erdenbürger, bevor Sie Kommentare abgeben, sollten Sie sich informieren, nicht nur bei Ihren israelfeindlichen Freunden und Zeitungen (TA, NZZ). Geben Sie auch keine dümmlichen Empfehlungen ab. Ansonsten, der Kommentar passt gut zu Ihnen.

        • Das kann ich nur zurückgeben aber mit einem BITTE ,wie immer !
          Sie scheinen ja nicht zu bitten eher yzu Diktieren Heern Israel.Ich nene mich uebrigens nicht Tobias Wolk, Deuschland ,sowieso wuerde ich dann als Nazi gelten. Aber da brauch man sich wohl nicht zu wunder ,wenn sie hier voreingenommen jeden als Anti-Semit denonzieren der den Angriffskrieg der ZIONISTISCHEN FUERUNG Israels nicht fuer gut heisen KANN.

          FU** YO* WIE OFT NOCH MANNNNNN !!!!!!!!!!!!!!!!!! ECHT EY ,RAFFT ES MAL MAN !(Alexander Scheiner,Israel und Aristobulus)
          DAS empfinde ich als Beleidigung und es ist eine und eine Straftat auch ,denn ich hab ganz klipp und kla gesagt das ich kein Nazi bin und in meinen Texten finded sich das auch wieder !

          WO IST JUDENFEINDLICHKEIT BEI MIR ZU ERKENNEN WO ??????????????

          Duemmlichen Empfehlungen ? das -infomiert Euch bitte-? dann haben sie wohl auch eine doemmliche Empfehlung abgegeben !

          Bitte um Endschuldigung und veroeffentlichung dieses Kommentares trotz meiner brimitiven Antwort zu einer Beleidigung ,welche ich schon mind. 10mal verneint habe und deshalb die Antwort so ausgefallen ist.

  7. Frau Tobler, Ihr Aufruf zum Boykott ist menschenverachtend und schadet dem direkten Demokratie Verständnis der Schweiz. Wenngleich Antisemitismus heute wieder salonfähig scheint, darf in einer demokratischen Gesellschaft ein solcher Aufruf nicht geduldet werden, weil er die grundlegendsten Menschenrechte und –würde verletzt.

    Wenn Sie sich schon für eine gerechtere und demokratischere Gesellschaft einsetzen wollen, sollten Sie Antisemitismus, Rassismus und Diskriminierung erkennen, bekämpfen und beseitigen. Denn DAS ist es, was eine selbstbewusste, engagierte und gerechtigkeitsliebende Eidgenossin für ihr Land und solidarisch für ihre MitbürgerInnen tut.

    Ich kann mir auch kaum vorstellen, dass PalästinenserInnen Wert auf Unterstützung einer Person legen, die sich ihrem Heimatland gegenüber entsprechend illoyal verhält und deren Werte mit Füssen tritt.

  8. Gaza-Info
    DRINGEND Gazastreifen:
    zionistische Marineboote feuern mit grossem Kaliber auf das Nuseirat Flüchtlingslager im mittleren Gazastreifen!!

  9. Es gibt viele, die meinen sie dürften Israel kritisieren, weil sie ein oder zwei Fernsehreportagen über die armen Palästinenser gesehen haben.
    Das ist das gewünschte Ergebnis von Paliiwood.
    Jeder gute säkulare Bürger soll das heimelige Gefühl bekommen, er verteidige die Freiheit, wenn er Palästina verteidigt. Dazu wird eine riesige Mitleidsparty veranstaltet.
    Und die Rechnung geht auf, die Leute sind blöd genug.
    Da ist es auch ganz egal, wenn die Israelis verzweifelt genug sind, einen einzigen misshandelten Soldaten gegen mehrere Selbstmord-Attentäter auszutauschen, die sich bei ihrer Freilassung noch mit den getöteten Israelis prahlen und vom Volk mehrheitlich als Helden gefeiert werden.
    Es ist auch ganz egal, dass man ‚Luxus-Hotel Gaza‘ oder ‚Strandurlaub (beach holidays) Gaza‘ oder ‚Luxury Mall in Gaza‘ oder ‚Market in Gaza‘ eingeben kann und plötzlich gaaanz andere Bilder vom ‚größten Freiluftgefängnis der Welt‘ bekommt.
    Alles finanziert von der internationalen Gemeinschaft, und verletzte Terroristen wieder aufgepäppelt in Luxussanatorien in Saudi-Arabien.
    Der Westen ist so blind.

    • emm ? ist das nicht gerade anderstherum !?

      Zu dem haben die Amis die Terroristen geschaffen ,da es Kalter Krieg war und sie nicht (In Afghanistan) selbst gegen die Russen kämpfen konnten. DAS WEIS SOGAR MEIN LEHRER !!!

      Und die Luxus Dinger:

      Emm? ganz im Ernst ,was soll das ? ist das nicht kla ? ist das nicht ihr recht auch n bissl Luxus zu haben oder meinst du:
      AH,die haben noch Luxus Geschäfte, wir MÜSSEN weiter bomben !

      Israel hat natührlich auch Luxus !!! die nehemen immer mehr von Palestina ein und bauen dort dann ihre neuen Sachen auf… Absolut Illigal in der heutigen Zeit !

      JA DER WESTEN IST BLIND !!! Aber anderstrum ,wie soll man etwas nicht sehen was JEDEN TAG im TV kommt ?
      Es geht hier nicht um Angriffe ,es geht um ein VÖLKERMORD ! DAS ist was anderes !!!!!!!!!!!

      Jeder denkt Israel ist der Freund also verdrehe hier bitte mal nicht die Worte.

      • Von welchem Völkermord fabulierst du da? Etwa dem an den Armeniern, Assyrern und anderen wehrlosen Christen vor und während des 1. Weltkrieges? Der, welcher von muslimischen Türken, Kurden und Arabern begangen wurde und bis heute geleugnet wird?

        Also, es gibt kein Palästinensisches Volk, aber es gibt über 3 Kontinente verteilt Millionen Araber. Also kann von Völkermord keine Rede sein!

        Wer die Einwohner eines kleinen Landes ins Meer treiben und auslöschen will, wer wahllos Frauen, Kinder und Männer ermordet, darf sich auch mal eine Ohrfeige abholen.

        • von Welchen Völkermord ?

          Von dem das Israel Morgens wenn die Kinder zur Schule gehen Weißen-Phosphor über die Wohngebiete schießt(Kriegsverbrechen seit der Nachkriegszeit)

          von dem das Israel sofort die Besetztengebiete mit ihren Leuten besiedelt.

          ….

          ?????häääää????? wieviele jahrhunderte ist das her ??? !! Echt ey ,ist das die Rechtfertigung dafgür das die jetzt Kinder töten dürfen ???

          Hat man uns Deutsche alle umgebracht und vergaßt ??? NEIN also kommen sie mal bitte runter!

          Palästina gibt es die UN hat ihnen vor ein paar Monaten die Souverenität gegeben!

          Ein Budesrepoblik Deutschland Volk gibt es auch nicht(siehe GG)
          Ein Europäisches Volk gibt es auch nicht(siehe Vertrag über die Europäische Union u. Arbeitweise der EU)
          [In beiden Fällen kein Geltungsbereich 😉 ]

          Gehts noch ?? Das ist Rassistisch nur so gel…
          „Ach es gibt ja auf 3Kopntinenten verrteilt millionen vonb ?Araber? also könne ma ja die paar Millionen dort killen“
          >mhh??<

          Man hat Israel dieses Land einfach gegeben ist jawohl kla das die Landmänner dieses Gebietes das nicht toll finden und sich währen trz. ist es keine RECHTVERTIGUNG eben so kinder zu töten !!!!!!!!

          ECHT EY.

          Auserdem wird das von der Zionisytischen Regierung gelenckt die Israelis dort gehen selbst auf die Straßen und VERBRENNEN IHRE FLAGGE mit der Begründung: "Das ist die Flagge der Zionisten ,welche diese Ankriffskriege sofort stoppen soll und ihr Amt niederlegen sollen"

          Versuchmal was dagegen zu sagen…

          und mal BITTE FAKTEN !

          Und kommen sie mir jetzt bitte nicht mit Antisemitismus …

          PS. man kann nicht sagen diese Frau hat unrecht oder gar ist eine Nazibraut ,wenn dann kann man sagen sie Definierte es nicht klar aber das ist ja üblich heutzutage !
          Überwas man sich auch mal Gedancken machen sollte ,wieso man unserer Jugend nicht zeigt wieso es sooo wichtig ist klar zu Definieren…

          peace
          tobi

        • Zudem sagte Benjamin Netanjahu: „Fals Israel den krieg gegen Iran,Syrien und Palestina verliert und Europa nicht hieft wird das Rakettenarsenal auf Europa gerichtet“ (Sinngemäs)

          und man weis komischer weiße ,dass der Außenminister von Israel ein Rechter ist.

          Also mhh wah … o.O

        • Man hat Israel dieses Land einfach gegeben

          Dazu hat Schimon Peres folgendes gesagt: „Am 29. November 1947 haben sie für uns gestimmt. Aber dann haben sie ein Einwanderungsembargo gegen uns verfügt. Als Schiffe mit Holocaustüberlebenden in Haifa ankamen, wurden sie beschossen.“

          Gehts noch ?? Das ist Rassistisch nur so gel…
          “Ach es gibt ja auf 3Kopntinenten verrteilt millionen vonb ?Araber? also könne ma ja die paar Millionen dort killen”

          Ansich würdige ich jemanden, der mich des Rassismus bezichtigt, keines weiteren Wortes. Aber soviel Schwachsinn DARF nicht unbeantwortet stehen bleiben und ich werde mal das „kleine Einmaleins“ erklären!
          Hier war nicht die Rede von Araber killen, sondern davon, dass sich die Muslime weltweit explosionsartig vermehren, besonders die Araber (sieht man besonders in Ägypten)

        • Zudem sagte Benjamin Netanjahu: “Fals Israel den krieg gegen Iran,Syrien und Palestina verliert und Europa nicht hieft wird das Rakettenarsenal auf Europa gerichtet” (Sinngemäs)

          Keine Ahnung ob und wann Netanjahu so etwas gesagt haben soll. Allerdings halte ich das für eine Mär. Warum sollten sich die Israelis, wenn sie aus Nord, Ost und Süd angegriffen werden, auch noch mit Europa anlegen? Das ist schlicht Propaganda der Kalifats-Flüsterer!
          Wahr ist vielmehr, dass Ahmadinedschad geprahlt hat, dass – wenn der Iran angegriffen würde, 40.000 Selbstmordattentäter in die Welt gesandt werden. Nicht nach Israel (wie man meinen sollte), nicht in die USA (wie man meinen sollte), nein IN DIE GANZE WELT!
          Mehr gibts dazu gar nicht zu sagen/schreiben

  10. nehmen wir mal an, israel wäre kein hauptsächlich jüdisch bewohnter staat – sondern ein islamischer.
    wenn sich dieser staat gleich verhalten würde, wie es israel tut, täte er dann recht? oder hat israel aufgrund seiner heute vornehmlich jüdischen kultur sonderrechte? und sollte dem so sein, zu was macht dass dann alle anderen staaten ? sind deren rechte, kulturen und interessen in dem fall immer zweitrangig?

    • Nein, er täte dann nicht recht. Er müsste zuerst die 1 Million wahlberechtigter, demokratisch gleichgestellter Muslime terrorisieren und zur Flucht zwingen. Dann müsste sich ein Riesengeschrei erheben über die Nakba, die Katastrophe, dass alle umliegenden Staaten nicht jüdisch sind. Sodann müsste die Zielsetzung erfolgen, alle diese Staaten zu vernichten (die Mittel dazu hat Israel ja).
      Dann muss eine Ideologie her, die sich darauf freut, dass der letzte Moslem vernichtet wird und alle Muslime als Affen und Schweine bezeichnet.
      Und DANN, ja dann müssten Korruption her, Frauen dürften straflos geschlagen werden, und jeder jüdische Kleriker müsste behaupten, dass jeder Jude in ein bordellähnliches Paradies kommt, wenn er Muslime tötet.
      ….hier gibt es noch viel mehr….aber als Anfang soll das mal genügen…

  11. warum hast du/ihr das Video nicht freigegeben welches ich gepostet habe, es zeigt die Schikanen die sich die Palästinenser jeden Tag gefallen lassen müssen.Jeder weiß was dort passiert, dank unzähliger Videoberichte die die Realität zeigen, es bringt nichts dies abzustreiten, die Welt weiß welches Unrecht dort passiert und die die es noch nicht wissen werden es erfahren, egal ob ihr meinen Beitrag nun freigebt oder nicht. Im übrigen hat es nichts mit Judenhass zu tun, wenn man die israelische Regierung kritisiert. Genau das tut die Frau Tobler und sie wird weiter machen, daran wird auch dieser Blog, der keine andere Kritik außer seiner eigenen zulässt, nichts ändern !

      • woran machst du fest, das es sich bei dem Film um Videomaterial von KenFM handelt,ich konnte dafür keinen Hinweis finden, jedoch bin ich der Ansicht,das du/ihr vor der Wahrheit die Augen verschliesst und sie bewußt ausblendet, verdrängt wie auch immer. Wenn ein Mensch wegen einer verhängten ausgangssperre nicht in sein dorf gelassen wird, wo er lebt wo seine familie ist und dann gesagt bekommt, er solle gehen, hier kann er nicht bleiben, nicht heute, dann verstößt das gegen die
        Menschenrechte,pure Willkühr ist das,aber bestimmt sind die darsteller bezahlte schauspieler die nach drehschluß noch ein Bierchen trinken und dann alle nach hause gehen,oder was meinst du?Hast dir den film ja sicher angeschaut

      • Um eine Debatte zu führen ist es gut alle möglichen Perspektiven/Sichtweisen zu betrachten. Dabei ist eine möglichst sachdienliche objektive Betrachtung zu wählen. Beschimpfungen sind zu unterlassen. Schade daß dies hier einigen Beteildigten sehr schwer fällt.

        • Da mögen Sie Recht haben. Allerdings fällt es menschlich äußerst schwer, die ganzen Terror-Gutfinder und Israel-Dämonisierer hier nicht zu beschimpfen, so wie es ihnen gebührt.

  12. Vielen Dank dafür, dass Sie meinen Kommentar gelöscht haben, ohne guten Grund. Leute wie Sie scheinen jegliche Kritik einfach auszublenden, weshalb es auch nicht überraschen sollte, dass hier Zensur stattfindet. Ja, es ist Ihr Blog, aber wenn gutgemeinte Gegenstimmen nicht zu Wort kommen dürfen, hat das irgendwie keinen Sinn.
    Damit machen Sie sich nicht gerade Freunde und auch nicht wirklich Werbung für Ihre Sache.

    • Ich mache hier keine Zensur, aber Qualitätskontrolle, weil ich weder Lust noch Zeit habe, mit Verschwörungstheoretikern und Spinnern anderer Art zu diskutieren.
      Was verstehen Sie unter „Ihre Sache“ eigentlich?

      • „Qualitätskontrolle“, soso. Das heisst, Sie haben sich den (nicht von KenFM produzierten) Film bestimmt angesehen, um darüber urteilen zu können. 😉

        „Ihre Sache“ = Israel-Apologetik, (Pro-)Zionismus

        Ich nehme an, Sie glauben, die Anschläge vom 11. September 2001 seien von Al-Qaida unter der Führung Bin Ladens verübt worden – herzlichen Glückwunsch! Sie sind offiziell eine „Verschwörungstheoretikerin“ und nach Ihrer Auffassung wohl eine „Spinnerin“.

    • Pro pace: Absolut ! ^^

      Verschwörungstheoretiker.. jepjep ,habe ihnen doch schon erklärt was das heist 😉

      Ich bin ein Freidenker so wie die anderen ,die wissen das das im TV ,durch Einfluss der Interessens Gruppen, meist Halbwahrheiten oder gar Desinfomationen sind.

      Hitler hat übrigens auch solche Wörter benutzt um den Menschen das denken gaanz leicht zu machen… (In eine Schublade stecken)

    • Na ich find die Frau hat absolut Recht! Ich bin kein Rassist, ich bin nicht mal rechtseingestellt, ich bin ein Realist. Israel verletzt in der Tat die Menschenrechte was jedem gutinformierten Menschen bewusst sein sollte. Wer die ganze wahre Geschichte von Israel kennt weiss das auch. Erst kürzlich wurde ein Christislich Orthodoxer Bischoff mit Gewalt von einem Gottesdienst abgehalten, er wurde regelrecht zusammengeschlagen von einer Masse Polizisten. Israel vergibt Ölförderverträge von Landstrichen die gar nicht zu Israel gehören. Israel bringt Kinder um ohne auf die Seite zu schauen. Israel schiesst in der Waffenruhe Raketen in den Gazastreifen die X Hundert Leute gekillt haben. Anstatt hier Antisemitismus und Rassismus auszuteilen sollte man sich zuerst mal mit der Realität auseinandersetzen, Israel ist das Land das die meisten Verstösse gegen die UN Resolutionen machte. Wacht auf! Israel ist nicht das unschuldige weisse Schaf für das ihr es hält.
      Ausserdem habe ich nichts gegen Juden! Es ist diese Regierung die terroristisch ist und die hat mit Religion gar nichts zu tun. Die Palästinenser sind gewiss nicht unschuldig. Doch was würdet ihr sagen wenn die EU einen Zaun um die Schweiz macht und alles kontrolliert ein und aus geht (Nicht nur Menschen, alle Güter und Nahrungsmittel konfisziert die nicht genehm sind) und dann jeden zweiten Tag mehr Land für sich beansprucht. Ich glaube wir Schweizer würden dann genau so reagieren.

      • Es ist tragisch, wenn Kinder und Menschen in Kriegen sterben. Tragisch ist aber auch, das die meisten palästinensischen Kinder extrem manipuliert und zu „Juden- und Israelhassern“ erzogen werden.
        Die Israelische Armee greift aber keine Kinder an, sondern Terroristen. Das Kinder dabei umkommen, liegt darin, dass sich die Terroristen absichtlich in einer Gruppen von Kindern verstecken, damit viele von ihnen getötet werden und die Welt einen „Israelhass“ bekommt.
        Der Vorwurf, dass sich Israel nicht an die Waffenruhe hält, gilt zu allererst für die Terroristen im Gazastreifen. Die Angriffe der Israelischen Armee gelten hauptsächlich Terroristen, Abschussrampen von Kasamrakteten und ähnlichen, sowie anderen strategischen Eirnichten von Terroristen. Israelische Luftangriffe auf den Gazastreifen sind hauptsächlich Reaktionen auf vorherige Angriffe mit Kasamraketen auf Israelische Städte (z.B. Sedrot).
        An die traumtisierten Menschen in Sedrot denkt kein Schwein. Ihr Los ist der Welt egal. Wenn man sich schon lautstark gegen das Unrecht das den Palästinensern geschieht erhebt, darf man die Israelischen Opfer nicht vergessen. In diesem Konflikt sind beide Seiten Opfer, am meisten die unbeteiligte Bevölkerung. Der palästinensischen Bevölkerung wird nicht geholfen, in dem die Terroristen der Hamas und Fatah als Freiheitskämpfer dargestellt werden. Die meisten Israeli und Palästinenser wünschen sich Frieden. In Frieden zu leben ist in dem demokratischen Staat Israel möglich, hingegen in den von den Terrorregime der Hamas und Fatah beherrschten Gebiete.

      • @Anonym: „Doch was würdet ihr sagen wenn die EU einen Zaun um die Schweiz macht und alles kontrolliert ein und aus geht (Nicht nur Menschen, alle Güter und Nahrungsmittel konfisziert die nicht genehm sind) und dann jeden zweiten Tag mehr Land für sich beansprucht.“

        Sie stellen Tatsachen auf den Kopf. Darüber hinaus hinkt Ihr Vergleich mit der Schweiz. Denn den Schweizern käme es nicht im Traum in den Sinn, der EU mit deren Vernichtung zu drohen, wie es in der Charta der Hamas geschrieben steht. Die Schweizer haben es auch nicht nötig, die EU-Bevölkerung gezielt mit Raketen zu beschiessen, oder sich selbst in öffentlichen Einrichtungen in die Luft zu jagen, um möglichst viele EU-Bürger mit in den Tod zu reissen. Solche Gedanken blühen nur in kranken Köpfen und Judenhassern.

        Fakt ist jedoch, dass Israel dazu gezwungen wurde, einen Sicherheitszaun & teilw. Mauer zu bauen. Diese Einrichtungen haben nur einen einzigen Zweck zu erfüllen: Schutz der eigenen Bevölkerung vor terroristischen Anschlägen!

        Ergo: Es ist schon mehr wie dreist und unverschämt, den Israelis ihre berechtigte Vorsorge & Schutzmassnahmen, vorzuwerfen. Die Tatsache, dass seither die Anschläge gegen Null tendieren, ist Beleg genug um diese Bauten zu legitimieren, und Importgüter zu kontrollieren. Dazu gehört es auch, den Nachschub an Raketen zu unterbinden, wie es aktuell die israel. Luftwaffe erfolgreich getan hat . Nur Feinde Israels sehen das als Schikane.

  13. So einen Kommentar kann nur eine Person abgeben, die entweder die Realitäten im Nahen Osten total verkennt oder von Hass derart indoktriniert ist, dass leider nichts gescheiteres aus dessen Mund kommt bzw. in diesem Fall mittels Plakat an die Öffentlichkeit gelangt. Wenn diese Aktion nicht von purem Rassismus geprägt sein sollte, verstehe ich die Welt nicht mehr. Eigentlich müsste diese Dame wegen Verstosses gegen das Rassismus-Gesetz verzeigt und mit einer saftigen Busse belegt werden. Ja, die armen Palästinenser, welche von den „bösen“ Juden z.B. medizinisch und anderweitig versorgt werden, hat diese Frau anscheinend keine Ahnung. Frau Verena Tobler, wissen Sie überhaupt, was z.B alles im Gaza-Streifen vor sich geht?? Es gibt dort wirklich „unterdrückte“ Menschen, die von den eigenen Leuten diskriminiert und wie eine Ware behandelt werden, wenn sie nicht deren Vorstellungen gemäss „spuren“. Mein Vorschlag: Wenn Sie von Ihrem Plakat derart überzeugt sind, lassen sie Ihren Worten Taten folgen und verlangen Sie Gastrecht bei den so unterdrückten Islamisten!! Vielleicht können Sie einen positiven Beitrag für die Not-Leidenden leisten.

  14. Ich bin zwar kein Schweizer, dennoch wäre ich einer würde ich mich schämen für diese Landsfrau. Ich befürchte nur leider das wir uns in Europa an diesen salongfähigen Judenhass gewöhnen müssen, oder das Übel an der Wurzel packen.

    • wiso würden sie sich schämen? darf man heutzutage nichts mehr anprangern was man nicht in ordnung findet?
      das gleiche ist mit dieser seite, oben steht liberal, aber was wirklich geschrieben steht ist purer populismus um möglichst viel aufmerksamkeit zu erhalten.
      Ich bin ein schweizer und ich bin sehr stolz auf diese frau, das sie sich getraut hat diese wahrheit so der öffentlich keit näher zu bringen.
      Und wenn sie nicht glauben, dass die palestinänser im gazastreifen leiden, gehen sie doch mal dort hin…oder haben sie angst das dies bösen araber sie grundlos töten(was sie sicher nicht tun werden)? oder haben sie angst die wahrheit zu erfahren und entlich ihnen selber einzugestehen, dass was dort passiert menschenverachtend ist.
      leider werden sie ers nicht mal in betracht ziehen sich mal anders zu informieren über solche situationen, denn sie sind ja so gut informiert mit ihrer reuters, springer etc presse die immer nur eine seite des konfliktes belichtet, aber in einem konflikt gibt es immer 2 seiten und es ist meistens nicht so einfach auseinander zuhalten wer der böse ist und wer der gute…

      • Sich zu informieren, ist immer gut. Am besten vor Ort, da gebe ich ihnen recht. Wann waren Sie denn das letzte mal dort? Was können Sie berichten? Haben Sie Gelegenheit gehabt, mit der notleidenen Bevölkerung zu sprechen? Oder führen Sie gar Projekte / Veranstaltungen durch, etwa um Spenden zu sammeln etc.?

        • Une folie peut en cacher une autre 😉

          Was für eine notleidende Bevölkerung eigentlich? Wenn Sie hingegen die israelischen Ortschaften meinen, die von der Hamas permanent mit kleinen Raketen beschossen werden (was Sie freilich nicht meinen), dann hätten Sie Recht.

        • Das wuerde man doch in unseren ,pro Zionisten, Narichten mitbekommen zudem:

          1. weis man ja wer die Finger bei der Hamsa, Taliban oder fälschlicher weise „Rebellen“(was ja ,Definitions,bedingt eh unlogisch ist)

          2.ist auch kla das Israel Kriegsverbrechen begeht ,somit kann man sich sicher sein das es Vergeltungs Wnsche gibt.

          Aber ist Ihnen noch nicht aufgefallen wie groß Israel und wie klein Palestina nun sind.

          gruß

          „Man kann wenige Menschen fuer immer täuchen viele eine Zeit lang aber man kann niemals alle Menschen fuer immer täuchen.“

        • Wenn Sie einigermaßen lesbar schrieben, könnte man vielleicht verstehen, was Sie meinten.
          Aber Ihnen fällt nicht auf, dass es 1) kein ‚Palästina‘ gibt, und dass 2) die Palästinenser noch nie ernsthaft einen friedlichen Staat für sich anstrebten, der mal die Juden in Ruhe lässt.
          3) Und Sie sehen Nahost mit einem ganz komischen Verkleiner- oder Vergrößerungsglas. Sonst hätten Sie bemerkt, wie winzig Israel ist – und wie groß diese 22 arabischen Länder drum herum sind.
          Aber Realität ist eben nicht Ihre Sache.

  15. War es nicht der ZH Hauptbahnhof, wo die Judentransporte der Reichsbahn aus Italien nach Auschwitz tagelang auf Abstellgleisen geparkt wurden? Stöhnen und Schreien der Sterbenden drangen aus den Güterwaggons. Kein Schweizer half. Man beschwerte sich aber über den Lärm! Stattdessen baut man bis heute mit dem Gold der Nazis Tunnel. Israel, als Save Haven einer verfolgten Religion und Volksgruppe gegründet, wird nun wieder im ZH HB bekämpft, damit das Morden an den Juden weitergehen kann. Statt die Araber endlich zu liberaler Demokratie zu zwingen.

    • Gute Güte,
      haben die jahrelangen, leidenschaftlichen Mahnungen und Vergangenheitsbewältigungsversuche genau ins Gegenteil gewirkt?

      Rassismus ist unter anderem blinde, emotionale-statt rationale Gleichsetzung, alle Schwarzen sind dumm, alle Türken fahren BMW und jede Kritik an Politik ist Judenhass.

      Traurig, wie hier über einen Kamm geschoren wird. Die Opfer beider Seiten wären bestimmt stolz auf unsere „wohl informierte Meinung“.

      Sehr traurig und enttäuschend.

      • Da Demokratien untereinander keine Kriege führen oder Terror machen, sondern Kompromisse aushandeln, dürfte das wohl die eigentliche Lösung des Problems sein. Warum setzen Sie sich also nicht für liberale arabische Demokratie ein, statt Israel zu boycottieren? In einem antiwestlichen Weltbild jedoch, in welchem scheinbar Demokratie und Diktatur ein und das selbe sind, muss man wohl wie Sie argumentieren und von „Opfern auf beiden Seiten“ reden, wo hingegen m.E. auch die Araber Opfer des arabischen Faschismus sind.

    • @Cosmo
      Ich kann mir durchaus vorstellen, dass sterbende jüdische Menschen am Zürcher Hauptbahnhof in Güterwagen der Reichsbahn gepfercht waren.
      Gibt es Belege oder Quellenangaben dafür?

    • Für Cosmos ungeheuerlichen und verleumderischen Behauptungen gibt es keine Belege oder Quellenangaben, weil nie Deportationen von Juden in Vernichtungslager über Schweizer Boden stattgefunden haben. Da können Sie den Bergier-Bericht von vorne bis hinten und zurück durchwälzen.

    • Hawking kann nur mit einem von Israel nur für ihn entwickeltem Computer kommunizieren. Er wurde von palästinensischen Aktivisten und jüdischen Boykottbefürwortern bearbeitet, bis er in den Boykott einwilligte. Im Prinzip liebt er Israel und schätzt israelische Wissenschaftler. Er wurde sehr professionell beeinflusst. Mitschuldig ist die Gruppe JVJP.CH.

      • glaubst du wenn Israelische Wissenschaftler etwas für Ihn taten das man unbedingt einverstanden sein muss was die Israelische Regierung tut?

      • Stephen Hawking ist mit Abstand der klügste Mensch auf dem Planeten ich hatte gehofft wenn sogar er Israel boykottiert ist die Diskussion ein für alle Mal beendet aber nein was passiert, direkt kommt der erste Troll daher und behauptet er wurde beeinflusst – Epic

        • Ja Herr Fiddi, Klugheit verschont nicht vor politischer Verblendung. Gilt für uns alle. Ich bin jedoch konsequent gegen den palästinensischen und islamischen Terror, der nun versucht Hawking politisch zu missbrauchen.

        • So so, Herr Fiddi

          Was ist denn das für ein Argument, nur weil der angeblich „klügste Mensch auf dem Planeten“ seinen Senf zu diesem Thema beitrug, eine Diskussion für beendet zu erklären!?

          Welch geistes Kind Sie sind, beweisen Sie eindrücklich damit, dass Sie andere User, die nicht ihrer Meinung entsprechen, als Troll verunglimpfen.

          Auch ein Stephen Hawking hat ein recht darauf, mal was blödsinniges in Sachen Israel abzusondern!

          @Alexander Schreiner hat es auf den Punkt gebracht: „…Klugheit verschont nicht vor politischer Verblendung…“
          Wie wahr!

    • Alexander, du weisst, was die Verschwörungstheoretiker glauben wer 9/11 zu verantworten hat. Deswegen will sie eine Untersuchung… Himmel, ist die Frau bescheuert.
      lg

    • Sie sind Krank Alexander ! lesen sie ihr Kommentar mal KRANK beleidigent und verabscheuungswuerdig! .. weil sie sagt das 9.11 nicht Mulsime waren HASSEN sie diese Frau KRANK EZ ECHT KRANK.. FASCHIST

      Denke mal mich darf man Nazi nennen aber ihn nicht Faschist also wird dieses Kommentar wohl nicht freigestellt ..

      • Info an Erdenbürger und höfflichkeitshalber: Ihre Kommentare werden hier NICHT mehr veröffentlicht! Suchen Sie sich eine andere Plattform, auf der Sie Ihr Antisemtismus und Ihre Unwissenheit verbreiten können! Hier nicht!
        Alles Gute!

  16. Ihre Auftraggeber sind Islamisten, Palästinenser und sonstige Israel- und Judenhasser. Denen ist so eine eingefleischte Judenhasserin willkommen. Ihre Auftraggeber lieben halt Geissen, und wenn keine da ist, finden sich antisemitische Bräute ein.

    Das Plakat erinnert mich an ähnliche Bilder aus der Nazizeit in Deutschland.

    Ich gehe davon aus, dass hinter dieser Kampagne der grüne Politiker mit braunem Blut steht: ein krankhafter Judenhasser, der nur über Juden geifern kann. Ein Potz.

    NB: In Israel werden täglich palästinensische Kranke aus WJL in israelischen Spitälern von israelischen Ärzten und israelischen Pflegerinnen mit israelischen Medikamenten betreut.

  17. Pingback: “Respekt” | Jihad Watch Deutschland

  18. Pingback: “Respekt” » tw_24:blog

    • Das Zukleben mit proisraelischen Plakaten würde ich auch empfehlen.
      Aber so, dass die zusätzlichen Papiere entfernt werden können, also ohne Sachbeschädigung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s