DUDEN Deutsch – Antisemitismus!

Claudio CasulaClaudio Casula

Ich verurteile den Terror, aber…

Ich finde Gewalt gegen Juden völlig in Ordnung.

Die Seeblockade Gazas muss vollständig beendet werden

Irgendwie müssen die iranischen Waffen dorthin gelangen.

Da muss eine UN-Truppe stationiert werden.

Blauhelme sehen was, was israelische Soldaten nicht sehen: Sie sehen… weg!

Israel spielt mit dem Feuer.

Die Juden schlagen zurück. Das geht gar nicht.

Die Religiösen haben viel zuviel Einfluss.

Ich war zwar nie da, aber im Fernsehen habe ich ganz viele Männer mit Schläfenlocken gesehen.

Ich weiß, wie es da zugeht.

Irgendwann flieg ich mal für ein Wochenende hin, komme Freitagabend an und Samstag schreibe ich einen Essay: Der Nahe Osten – gestern, heute, morgen.

Die Hamas ist demokratisch gewählt.

Okay, sie ist antisemitisch, gewaltverherrlichend, intolerant, frauenfeindlich, fanatisch religiös, hält sich einen „militärischen Flügel“ und lässt keine Wahlen abhalten, aber, hey: Die Leute haben damals ihr Kreuzchen gemacht, oder?

Das sagen sogar Israelis wie Uri Avnery!

Notfalls zitiere ich auch hoffnungslose Exoten, Hauptsache, sie erzählen das, was mir in den Kram passt.

Die Palästinenser sind praktisch wehrlos.

Die Palästinenser sind zurzeit leider unfähig, anzugreifen.

Frieden ja, aber es muss ein gerechter Frieden sein.

Ich möchte jedes Zugeständnis Israels als ungenügend zurückweisen und weiter Krieg und Terror rechtfertigen.

1-1-3Israel muss den Palästinensern entgegenkommen.

Hauptsache, die Palästinenser müssen sich kein Stück bewegen.

Ich habe nur was gegen Netanyahus Regierung.

Mir ist es völlig wumpe, wer in Jerusalem regiert. Auf Rabin, Peres, Barak, Sharon und Olmert hab ich genauso einen Hass gehabt.

Das ist doch gar nicht in israelischem Interesse.

Mag sein, dass die wissen, was los ist. Aber ich weiß es besser.

Ich bin die Tochter von Heinz Galinski.

Ich habe keinen anständigen Beruf.

Jerusalem muss Hauptstadt zweier Völker sein.

Ich kenne zwar weltweit kein Beispiel dafür, aber ich kann es einfach nicht ertragen, dass die Juden Jerusalem beherrschen.

Es ist fünf vor zwölf! Wenn Israel weiter stur bleibt, kommt es früher oder später zur Katastrophe.

Ich kann es kaum erwarten.

Israel muss einen Kurswechsel vollziehen.

Die Juden sollen sich gefälligst wieder beschießen lassen.

Die Palästinenser sind die Opfer in diesem Konflikt.

Oder haben Sie schon mal israelische Opfer gesehen?

Israel setzt immer nur auf Gewalt.

Ich tu mal so, als hätte ich noch nie was vom Oslo-Prozess gehört.

Wenn Israel alle besetzten Gebiete räumt, gibt es Frieden.

Ich habe leider keine Ahnung vom Nahen Osten.

Ich bin solidarisch mit den Palästinensern.

Jedenfalls wenn es gegen Israel geht. Dass Ägypten den Gazastreifen abriegelt und der Libanon die Palästinenser seit 60 Jahren in Lagern hält, raubt mir nicht den Schlaf.

Gerade ich als Deutscher…

…muss aufpassen, was die Juden heute machen.

Ich schäme mich für Israel.

So glaubt mir doch, ich bin ein guter Jude!

Israel muss mit der Hamas reden.

Die Fatah ist mir immer noch zu kompromissbereit, ich halte der Hamas die Stange.

Auge um Auge, Zahn um Zahn!

Ich habe nie die Bibel gelesen.

Für mein Engagement bekam ich das Bundesverdienstkreuz.

Ich erzähle den Deutschen von morgens bis abends, dass die Juden nichts aus dem Holocaust gelernt haben.

Was die Israelis da mit den Palästinensern machen, das geht einfach nicht!

Was die Palästinenser mit den Israelis machen, ist mir egal. Erst recht, was die Türken mit den Kurden machen, die Chinesen mit den Tibetern, die Russen mit den Tschetschenen, die Kirgisen mit den Uiguren und die Araber miteinander. Ich kann mich doch nicht um alles kümmern!

Diese Kassam-Raketen sind doch nur selbst gebastelte Feuerwerkskörper!

Mir wäre es lieber, sie hätten Raketen, mit denen sie Tel Aviv endlich in Schutt und Asche legen.

Israel, das ist doch ein rassistisch-faschistisch-kolonialistischer Militärstaat!

Ich habe halluzinogene Pilze gegessen.

Die Mauer muss weg!

Freie Bahn für Selbstmordattentäter!

Man muss Israel auch mal kritisieren dürfen!

Mein Bedürfnis, mich über den Judenstaat auszukotzen, ist übermächtig.

Des einen Terrorist ist des anderen Freiheitskämpfer.

Was soll daran terroristisch sein, Dutzende Menschen in Bussen und Restaurants in die Luft zu jagen?

Ich bin ein Freund Israels.

Um Himmels Willen!

Extremisten gibt es auf beiden Seiten.

Häuser in umstrittenen Territorien bauen und Menschen in Stücke bomben hat für mich die gleiche Qualität.

Israel rückt immer weiter nach rechts.

Selbst der Likud würde inzwischen einen Palästinenserstaat zulassen, aber wen interessierts?

Die einzige Lösung ist ein binationaler Staat.

Dann ist´s endlich vorbei mit der jüdischen Selbstbestimmung.

Ich will nicht länger schweigen.

Wenn es um Israel geht, komm ich in die Gänge.

Israel muss endlich Resolution 242 umsetzen.

Wie, da steht von einem Palästinenserstaat gar nichts drin? Echt jetzt?

Ich trete für die legitimen Rechte der Palästinenser ein.

Was in Somalia, in Darfur oder sonstwo passiert, geht mir am Allerwertesten vorbei.

Israelkritik ist doch kein Antisemitismus!

Es ist reiner Zufall, dass ich mich ausgerechnet auf den jüdischen Staat eingeschossen habe.

Die Landnahme schreitet voran.

Rückzüge aus dem Sinai, dem Südlibanon, Gaza und den Städten der Westbank? Alles Täuschungsmanöver!

Ich habe jüdische Freunde.

Alle anderen Juden kann ich nicht ausstehen.

Israel muss sich auf die Grenzen von 1967 zurückziehen.

Ich kenne den Unterschied zwischen Grenzen und Waffenstillstandslinien nicht, und von den geostrategischen Gegebenheiten hab ich erst recht keinen Schimmer.

Alle Flüchtlinge müssen in ihre Heimatorte zurückkehren dürfen.

Aber nur alle palästinensischen. Schlesier, Ostpreußen und Sudetendeutsche nicht, das sind Revanchisten.

Israel hat die viertgrößte Armee der Welt.

Rechnen kann ich auch nicht.

Das muss eine unabhängige Untersuchungskommission aufklären.

Ich kann es kaum erwarten, die Juden endlich am Pranger zu sehen.

Die Blockade ist unrechtmäßig.

Eigentlich ist alles, was Israel macht, unrechtmäßig.

Die jüdische Lobby unterdrückt jede Kritik.

Gott, was bin ich mutig. Dabei weiß man doch, dass der Mossad schon Millionen Israelkritiker im Säurebad aufgelöst hat.

Es ist inakzeptabel, wenn bei israelischen Militäraktionen Zivilisten zu Schaden kommen.

Man kann von dieser asymmetrischen Kriegführung halten, was man will, aber verdammt tricky ist sie: Israel kann dabei nur verlieren. Da müssen dann eben ein paar Palis über die Klinge springen.

Gezielte Tötungen sind illegal.

Es hat leider keine Unschuldigen erwischt.

Nur Israel kann die Gewaltspirale durchbrechen.

Es muss eben aufhören, sich zu wehren.

Israel hat mal wieder überreagiert.

Hopp, hopp, ab in die Bunker, mit Gasmaske auf, so gehört sich das.

Israel schadet sich selbst.

Schön wär´s. Na ja, dann schaden eben wir Israel.

Die Waffenruhe hält.

Satter Raketenhagel auf Israel. So muss es sein.

Im Nahen Osten droht eine Eskalation.

Die Juden könnten zurückschießen.

Neue Runde der Gewalt in Nahost!

Klar, dass den Juden irgendwann der Kragen platzen würde. Na, dann mal los!

Die Gaza-Offensive wurde doch nur aus wahltaktischen Gründen gestartet.

Das fehlte ja noch, dass ich denen zugestehen würde, irgendwas zu Recht zu unternehmen.

Wegen der israelischen Angriffe werden die Leute in Gaza sich nur umso stärker um die Hamas scharen!

Obwohl sie ihnen die Scheiße eingebrockt hat. Na ja.

Israel hat natürlich das Recht, sich zu verteidigen…

Aber wehe, sie tun es! Dann zähl’ ich jeden einzelnen Toten in Gaza, mit Genuss…

Das Missverhältnis der Opferzahlen ist eklatant!

Die Juden könnten mal eine Weile auf Zivilschutz und Iron Dome verzichten, mir kommen viel zu wenige von denen um.

Die Menschen in Gaza haben keine Bunker, in die sie sich flüchten können!

Weil die Hamas keine bauen ließ. Egal, muss nicht jeder wissen.

Israel fliegt schwere Luftangriffe auf Gaza, Hamas antwortet mit Raketenbeschuss.

Zwei mal drei macht vier, widde-widde-witt und drei macht neune, ich mach’ mir die Welt, widde-widde wie sie mir gefällt…

Beide Seiten schießen aufeinander.

Die einen auf Waffendepots, Raketenstellungen und Hamas-Einrichtungen, die anderen auf Städte. Wir wollen das hier aber nicht zu Tode differenzieren. Sie schießen eben beide, aus die Maus. Und Gewalt ist inakzeptabel!

Es werden auch Unschuldige getötet!

Hurra! Lässt sich super gegen Israel verwenden.

Gezielte Tötungen verstoßen gegen das Völkerrecht!

Mist, es hat nur einen Hamasführer erwischt.

Der arabische Frühling hat neue Realitäten in der Region geschaffen, auf die sich der Westen einstellen muss.

Mir doch egal, wenn die ins Mittelalter zurückfallen, Hauptsache, es geht den Itzigs an den Kragen. Sollten wir nach Kräften unterstützen.

Es ist die Verzweiflung, die die Menschen Raketen abschießen lässt!

Aber stolz wie Oskar sind sie darauf, das muss man schon sagen.

Ein Ende der Gewalt ist das Gebot der Stunde!

Nicht, dass die Hamas noch empfindlich getroffen wird.

Das sagen übrigens auch Israelis wie Avi Primor!

Der ideelle Gesamthofjude. Ich liebe ihn.

Am Telefon begrüße ich den Nahostexperten Michael Lüders…

Ich würde auch Erich von Däniken als „Wissenschaftler“ begrüßen.

Schlimm, diese Blockade!

Mir doch wurscht, dass da jede Woche Tausende Tonnen Güter über die Grenzübergänge geschafft werden.

Das stand auch in der liberalen Tageszeitung Ha’aretz.

Eher lass ich mir den rechten Arm abhacken als dass ich ein anderes Blatt zitiere.

Wenn Israel so weitermacht, droht ein Flächenbrand!

Ein Evergreen. Hat sich zwar noch nie bewahrheitet, kommt aber immer gut.

Die Wahlen in Israel sind nur formal demokratisch – die israelische Gesellschaft ist es schon lange nicht mehr.

Ich habe einen Liter Klosterfrau Melissengeist intus.

Die Hamas ist der Sieger.

Jedenfalls sind Haniye zwei Finger zum Victory-Zeichen geblieben.

140 Tote in Gaza!

Und 40.000 Tote in Syrien. Wen interessiert’s?

Israel sollte es nicht zu weit treiben.

Der Jude wird frech.

Ein Staat Palästina liegt im Interesse Israels.

Gott, was muss ich aufpassen, dass ich mich vor Lachen nicht einnässe.

Aber er war es auch, der den Deal möglich machte.

Die Geiselnahme hat sich ausgezahlt. Toller Kerl, dieser Dschabari!

Ein Dieter Graumann, ein Zentralrat der Juden hat langsam keinen Platz mehr in unserer Gesellschaft.

„Juden raus!“ darf man ja so nicht sagen.

Ich unterstütze den Boykott israelischer Produkte.

„Kauft nicht bei Juden“ geht leider auch nicht mehr.

Abbas’ Antrag auf Anerkennung Palästinas als Staat muss man doch unterstützen!

Osloer Vereinbarungen? Drauf geschissen!

Der Friedensprozess muss wieder in Gang kommen.

Die einseitigen Zugeständnisse Israels müssen weitergehen.

Israel folgt doch nur wieder dem Racheimpuls.

Ich habe kein Problem damit, die Bekämpfung von Terroristen zum überholten archaischen Ritual umzudeuten.

Selbst der Emir von Katar und der türkische Außenminister machen der Hamas ihre Aufwartung.

Na gut, echte Granaten sind das nicht, aber man muss nehmen, was man kriegt.

Den Palästinensern sind doch nur 22% des historischen Palästinas geblieben!

Was bitte ist „Jordanien“?

Israel schafft einseitig Fakten durch Siedlungen in den besetzten Gebieten!

300 weitere Wohnungen in einem Jerusalemer Stadtteil bereiten mir schlaflose Nächte.

In Jerusalem gehen Vertreibung und ethnische Säuberung weiter.

1967 lebten 55.000 Araber dort; heute sind es nur noch 281.000.

Nun, es gibt überhaupt gar keinen Grund, in irgendeiner Weise Sympathien für die Hamas zu haben. Aber…

…lieber als dieser Judenstaat ist sie einem doch allemal.

Juden siedeln im arabischen Viertel Silwan.

Unglaublich, was man den Palästinensern zumutet.

Endlich Waffenstillstand in Gaza!

Jetzt ist Wiederbewaffnung angesagt – und dann kann es wieder losgehen!

5 Gedanken zu “DUDEN Deutsch – Antisemitismus!

  1. Ich kann noch einen Beitrag dazugeben: Letztens auf einer Geburtstagsfeier – ich erzähle, dass mein Bruder oft in Jerusalem ist, wo er beruflich jede Woche unterwegs ist. Er stammt aus der Ukraine und lebt seit 20 Jahren dort mit seinr Familie.Ich sagte, dass ich um meine Familie dort doch etwas Angst habe, weil die palästinensischen Messerstecher fast täglich irgendwo unterwegs sind. Ich sprach von den Messerstechereien, die hier auf der FB-.Seite immer gezeigt werden und der in einem Bus in RishonLeZion. Da fiel mir der ca. 71jährige Bruder des Geburtstagskindes ins Wort und brüllte:

    das geschieht den Israelis recht, alles Verbrecher dort, die schlimmsten Verbrecher, die es gibt, die nehmen den Palästinensern das Land weg, diese Verbrecher..die bauen einfach Siedlungen auf deren Land, die Verbrecher…

    Aber Antisemit ist er nicht, nein… aber die Juden hasst er…Wir kennen (?) uns schon sehr viele Jahre, aber das wusste ich von ihm nicht..Das war das Ende einer langjährigen Bekanntschaft. Von anderen habe ich diese Worte aber auch schon sehr oft anhören müssen.

  2. Nur dann empfindet man den obigen Text als Demagogie, wenn man unter Israelkritik die berühmt-berüchtigten DDD Israels versteht. Ich empfinde den obigen Text wunderbar. Er zeigt nämlich die Realität auf, mit der man in deutschen Medien tagtäglich begegnen kann.
    LG
    caruso

      • Das war doch Satire oder? Klar ist Frank Frei klar dabei – ich weiß nur nicht ob er dort dabei war, wo er dabei sein sollte – wenn das Ganze tatsächlich sarkastisch gemeint ist, ist es saugut!! Genauso diskutieren die Judenhasser, die natürlich keine sind, das sind ja nur Pali-Liebhaber – hab auch mal einen kennengelernt, ich glaub es war al die DDR gut mit Yassir Arfat war und wir seine Verwundeten Palis aus Solidarität in unserem Krankenhaus aufgenommen und behandelt hatten – ich sehe seit ich enge Kontakte nach Israel habe, es ganz anders als früher – dabei weiß0 ich gar nicht mehr, von wem die damals angeschossen wurden und warum, die verwundeten Soldaten waren einach nau einmal da..

  3. Reine Demagogie. So schaltet man jede Kritik als Antisemitismus aus, und eine öffentliche Meinung gleich. Der Stürmer war für den Verfasser wohl das Vorbild.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s