Israel muss sich verteidigen

André Freud

Gastbeitrag von André Freud, Nürnberg

Die Hamas ist eine Terror-Organisation

Das sagt nicht nur der Schreiber dieser Zeilen, das sagt die EU, das sagen die USA, das sagen die Bundesregierung und deutsche Gerichte. Wer für die Hamas Werbung macht, kann sich der Unterstützung einer terroristischen Vereinigung strafbar machen. Die Hamas strebt die Vernichtung Israels und – das wird oft nicht erwähnt – der Juden an. Die Hamas sieht in Adolf Hitler ein Vorbild. Wenn die Hamas gerade nicht damit beschäftigt ist, Terroranschläge auf Israel auszuführen, unterdrückt sie die eigenen Untertanen, behandelt Frauen wie Vieh, schneidet hier mal eine Hand ab, hängt dort einen auf, predigt Haß und stopft sich die Fördermilliarden der EU in die Tasche.

Irgendwann waren es der nach Israel fliegenden Raketen zu viele. Irgendwann waren es der Attentate zu viele. Neueste Vorgehensweise: man zündet eine Bombe, tötet Menschen, die beispielsweise in Tel Aviv an der Bushaltestelle stehen. Wenn dann die Polizei und die Hilfskräfte an den Ort des Anschlags kommen, zündet man die zweite Bombe. Das ist die Hamas.

Wenn dann nun ein Stück Abschaum der Menschheit wie der Terrorchef der Hamas, den deutsche Medien oft verharmlosend “Militärchef” nennen, mit einem gezielten Schlag getötet wird, dann ist das etwas, was nicht nur richtig und angemessen ist. Es ist, wie auch der keiner besonderen Zuneigung zu Israel verdächtige US-Präsident Obama feststellt, Israels Recht auf Selbstverteidigung. Es war aber nicht nur das Recht der israelischen Regierung, es war ihre Pflicht. Was würde denn der geneigte Bundesbürger sagen, wenn täglich 200 Raketen aus Frankreich hier bei uns einschlügen? Würde dann Außenminister Guido Westerwelle ebenfalls mit bedächtiger Stimme in die Mikrophone säuseln, daß er “beide Seiten” zur Mäßigung aufruft? Ja, soll man denn dem Aggressor noch ein Freßpaket schicken?

Was hier viele nicht zu begreifen scheinen:

Es ist nicht so, daß wenn zwei sich streiten, beide im Unrecht sind. Es ist auch nicht so, wie ein ganz dummer und falscher und jedes Recht ignorierender Satz lautet, daß zum Kriegführen zwei gehören. Es genügt völlig, wenn einer Krieg führt. Dann ist Krieg.

Wenn Sie, verehrter Leser, auf der Straße beobachten, wie ein Mensch den anderen mit tödlichen Waffen angreift – würden Sie denn dazwischengehen mit dem Aufruf, beide mögen sich doch bitte beruhigen und mal miteinander reden? Oder würden Sie nicht zunächst einmal dem Angreifer die Waffe aus der Hand schlagen, ihn am Angriff hindern und ihm dann, wenn er von seinen Angriffen abläßt, raten, sich in Ruhe und friedlich mit dem Angegriffenen auseinanderzusetzen? Eben.

Der Hamas müssen die Waffen entrissen werden. Die Hamas muß aufhören, die Vernichtung Israels und der Juden zu erreichen. Dann kann und wird man miteinander reden. Vorher aber redet man nicht. Vorher wehrt man die Angriffe ab.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Israel muss sich verteidigen

  1. Wenn ich sehen würde, wie zwei Individuen mit Messern auf sich losgehen, würde ich, wenn ich es aus der Ferne sähe, ich ein Handy dabei hätte, die Polizie holen.
    Ich würde aber niemals versuchen, den Angreifer zu entwaffnen, weil ich mich damit in Lebensgefahr bringen würde.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s