Peter Zwick und die Voodo-Puppe

Gestern Abend war der Prinz Peter von und zu Ahnungslosigeit Zwick zu Gast in der Sendung 061live auf TeleBasel!

Und so hat sich das angehört!

„Den Bericht nehmen wir sehr ernst“, sagt Zwick. Das tönt gut, und wer auch immer „wir“ sind. „Damit das gesagt ist und die Leute es hören“, na ja gesagt ist nicht getan, d. h. Menschen die hören, müssen nicht automatisch mit dem Gehörten einverstanden sein. Nebenbei bemerkt, hat er natürlich keine Fehler gemacht, es liegt an der Kommunikation. Ja, es liegt wirklich an der Kommunikation, es sind noch nicht alle seine Fehler nach aussen kommuniziert worden.

Er verspricht wie immer „ich werde“, „ich werde“, ich „werde“, nur seine Versprechungen halten, das macht er nie. Wo kämen wir denn hin, wenn er es täte! Er erklärt, der Wille für eine Zusammenarbeit sei da. Lieber Peter Zwick, Glaube versetzt doch nicht Berge, ausser man hat Wahnvorstellungen.

Seiner Ansicht nach, habe er Unterstützung von anderen Departementen bekommen, demnach habe er nicht alleine versagt. Halb so schlimm, es war ein kollektives Versagen. Er findet es auch noch lustig!

Freude herrscht! Gelernt haben wir auch, dass die Steuerzahler froh sein sollten, er habe ja nur 13 Millionen in den Sand gesetzt, bewilligt waren 46 Millionen. Mit so wenig ist man zufrieden. Und überhaupt, die 13 Mio. waren zurückgelegt, Rückstellungen aus eine Fond, das sind doch keine Kosten, also keine Steuergelder!?!

Dann legt er nach, die Landratskritik sei Polemik gewesen und man will ihm nur anschwärzen. Klaus Kirchmayr macht ihm nur ganz, ganz bösartige Unterstellungen. Auch weiss der ahnungslose Prinz, dass Kirchmayr dafür bekannt sei, bösartige Gerüchte in die Welt zu setzen. Er, der RR, kann ja damit umgehen!

 Wenn Zwick noch wüsste, dass Kirchmayr eine Voodo-Puppe von ihm hat…

  

Er habe nichts unterschlagen, niemanden manipuliert, nicht den Landrat, nicht die Bevölkerung – alle leiden an selektiven Wahrnehmungsstörungen, ausser er und paar seiner Mitarbeiter. Seine Mitarbeiter haben ihm auch gesagt, dass sie nicht so schlechte Arbeit gemacht hätten. Aufgebaut haben sie ihn auch, wahrscheinlich zusammen mit Mike Shiva.

Dann werden die Landratsmitglieder als charakterschwach bezeichnet. Der Landrat mobbt ihn natürlich, besonders „Grüne Leute“ und seine Erfolge werden nur weggeredet! Selber Schuld liebe Landratsmitglieder, das ist nicht das erste Mal, dass er euch verarscht. Oder ist das der Normalzustand und es fällt euch gar nicht mehr auf? Einen Erfolg hatte er gestern Abend. Er hat jemanden gefunden, einen Herrn Beyeler, der ihn lobte. Auch der dümmste hat kapiert, dass es sich um einen fingierten Anrufer handelte. Wer sonst, der sich nicht im Delirium befindet, würde sagen, Zwick habe das Vertrauen der gesamten Bevölkerung?

Und erst die baz

Also Markus Somm hat wirklich kein Herz. Er hat kein Mitleid mit ihm, nur ein Mal hat er zugelassen, dass Zwick über seine Krankheit jammert. Es beschwert sich, dass ihn niemand fragen würde, wie es ihm gesundheitlich geht. Die böse, böse baz, ihr habt kein Mitleid mit Zwick, schämt euch!

Nun wie auch immer, er ist gesund und fit und denk nicht an Rücktritt. Er verspricht gute Arbeit zu liefern und in Zukunft besser zu kommunizieren. Fortsetzung folgt…

Advertisements

Ein Gedanke zu “Peter Zwick und die Voodo-Puppe

  1. Pingback: Baselland, eine Diktatur!(?)! « etwasanderekritik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s