05.09.1972

Heute vor vierzig Jahren

Palästinensische Killerkommandos greifen während der Olympischen Sommerspiele die israelischen Sportler an und ermorden elf Israelis. Niemals vergessen werden sollte, daß die Bundesrepublik die überlebenden und festgenommenen Attentäter wenige Wochen später bereitwillig ausreisen ließ.

Geldgeber war der damaliger PLO-Schatzmeister Mahmoud Abbas. Er ist heute Präsident der Palästinensischen Autonomiebehörde und Ansprechs“partner“ für den Westen.

Chef-Terrorist Jassir Arafat erhielt 1994 sogar den Friedensnobelpreis!

 

Die Opfer:

Moshe Weinberg (33, Ringer-Trainer)

Jakov Springer (50, Gewichtheber-Kampfrichter)

Eliezer Halfin (24, Ringer)

Amitzur Shapira (40, Leichtathletik-Trainer)

Mark Slavin (18, Ringer)

Kehat Shorr (45, Schützen-Trainer)

Joseph Gottfreund (44, Ringer-Kampfrichter)

André Spitzer (27, Fecht-Trainer)

David Berger (28, Gewichtheber)

Zeev Friedman (28, Gewichtheber)

Joseph Romano (31, Gewichtheber).

Auch sehr Empfehlenswert: Dokumentarfilm München 1970, als der Terror zu uns kam. Die Rolle der Schweizer Behören ist auch fragwürdig!

Der Film geht aber auch der Frage nach, warum die deutschen Strafverfolgungsbehörden zwar einerseits sehr akribische Untersuchungen zu den Anschlägen durchführten, dann aber die Attentäter noch im selben Jahr abgeschoben wurden. Erstmals geben damalige hochrangige Mitarbeiter des israelischen Geheimdienstes Mossad Auskunft über die Zusammenarbeit zwischen deutschen Linken und palästinensischen Terrorkommandos, aber auch über die europäische Politik der Beschwichtigung und über die Weigerung, die israelischen Warnungen ernst zu nehmen. Am Ende bleibt die bange Frage: Wäre der Anschlag auf die Olympiade in München 1972 zu verhindern gewesen?

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s