Gesundheitsdirektor Peter Zwick: Mahnmal der Verantwortungslosigkeit

Was können die Menschen von Herrn Zwick, dem Gesundheitsdirektor des Kantons BL noch erwarten?

Vorgeschichte:

https://etwasanderekritik.wordpress.com/2012/06/14/strafanzeige-gegen-3-mitarbeiter-der-gesundheitsdirektiion-b/

https://etwasanderekritik.wordpress.com/2012/06/04/fall-dr-med-c-aeschbach-weder-wissen-noch-ethik-vorhanden/

Für sein eigenes Interesse und paar ihm loyal Ergebene, ist er bereit einiges zu opfern. Ihm sind Menschen mit einer Abhängigkeitserkrankung und deren Gesundheitszustand nicht von Bedeutung. Wie sie leben oder ob sie sterben, was soll’s! Sie sind wehrlos, also besitzen sie für Herrn Zwick weder Rechte noch Menschenwürde und sind seines Handelns als Chef und Verantwortlicher nichts wert. Deren soziales Umfeld (Co-Abhängige) – ihm doch egal! Fehler zugeben und Probleme lösen – doch nicht er!

Er mimt perfekt den Prinz Peter von und zu Ahnungslosigkeit Zwick!

Da medizinische Unterlagen über legale Drogenabgabe in Kanton BL an zwei Standorten (Reinach und Liestal) nicht mehr auffindbar sind, ist jegliche Kontrolle unmöglich. Wer kann garantieren, dass nicht Frau Dr. Aeschbach persönlich bzw. ihre Mitarbeiter legale Drogen konsumieren oder sogar mit ihnen handeln? Es sind nur Spekulationen, aber undenkbar wäre es nicht.

„Verschoben ist nicht aufgehoben“, sollte Herrn Zwick eigentlich bekannt sein! Das Problem ist ihm seit längerem bekannt und lösbar – das ist das Tragische! Trotzdem riskiert Herr Zwick weitere Opfer und macht sich damit möglicherweise auch strafbar. Er handelt im Namen der Baselbieter Bürger unethisch. Auch zu berücksichtigen ist, dass jedes potenzielle Opfer auch neue (vermeidbare) finanzielle Belastungen für die Steuerzahler bedeutet. Es ist eine Hypothek für den Kanton BL. Er unterordnet die Interessen der Mehrheit seinen eigenen – welch eine Verachtung den Stimmbürgern gegenüber.

Es bleibt zu hoffen, dass zumindest im Fall Dr. Aeschbach für Aufklärung gesorgt  wird, damit sie als Gesamtleiterin der Ambulatorium für Abhängigkeitserkrankungen nicht noch weiteren Schaden anrichten kann! Einsichtigkeit ist bei ihr nicht vorhanden!  Seit kurzem ist die Problematik auch Herrn Dieter Völlmin, Verwaltungsratspräsident Psychiatrie BL und CEO Herrn Hans-Peter Ulmann bekannt.

Advertisements

2 Gedanken zu “Gesundheitsdirektor Peter Zwick: Mahnmal der Verantwortungslosigkeit

  1. Pingback: Baselland, eine Diktatur!(?)! « etwasanderekritik

  2. Pingback: Das “System” Beate Merke – Peter Zwick. Bayern und Baselland! « etwasanderekritik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s