Dschihadisten 1

Ich bin Dschihadist und ich bin es leid, keine Anerkennung zu erhalten

Der irakische Schriftsteller und Menschenrechtsaktivist Faisal Saeed Al-Mutar, der Asyl in den USA erhielt und das Global Secular Humanist Movement gründete, veröffentlichte nach den dschihadistischen Attentaten in Paris vom 13. November 2015 eine Satire auf seiner Webseite. Die Satire richtet sich direkt an die regressiven Linken, die sich in ihrem grenzenlosen Masochismus selbst die Schuld…

wp-1469602157903.jpg

Was uns hier zusammenführt, ist die Liebe zu Israel

​Ralph Giordano (1923 – 2014), Rede in Köln am 24. März 2006; Archiv//Aus aktuellem Anlass.  Im Vorwort der Taschenbuchausgabe 2002 meines 1991 erschienenen Buches „Israel um Himmels willen, Israel“ heißt es: „Das Werk definiert ein damals wie heute konstantes Verhältnis zu dem kleinen ‚Mutterland‘: meine Liebe zu Israel, meine Sorge um Israel, meine Kritik an Israel.…

SW70808

Frau Fehr, lassen Sie die Juden aus dem Spiel!

Die Terroristensympathisantin Jacqueline Fehr, Zürcher SP-Regierungsrätin, meldete sich gestern wieder einmal im «Blick» zu Wort und versuchte sich erneut mit einem «In-die-Ferne-blicken»-Foto als Denkerin zu inszenieren. Gut, verbringt sie offenbar viel Zeit mit Fotoshootings, dann hat sie weniger Zeit, um als Justizdirektorin Unheil anzurichten. Gleichwohl kommt die SP-Politiker mit Judenobsession nicht umhin, wann immer es ihr passend erscheint,…

pirmin meier

Vertrauen in die Denkungsart des Feindes?

Pirmin Meier  Objektiv war das Lastwagen-Attentat in Nizza mit seinen 84 oder mehr Opfern schlimmer als die mit schweren Blutopfern verbundene Beil- oder Axtattacke eines jungen aber nicht jugendlichen Dschihadisten im Zug von Würzburg. Für das aus schlechtem Gewissen genährte System der offenen Grenzen und der Akzeptanz von Angaben über die Identität papierloser Asylbewerber deutet…

wp-1468742772592.jpg

Was wir bisher über die deutschen Reaktionen auf den Terror wissen

Claudio Casula  Die Vertreter sämtlicher Parteien verwenden in ihren Statements denselben Textbaukasten: Mit Trauer / Entsetzen / Bestürzung haben wir von dem schrecklichen / grausamen / blutigen Anschlag in New York / London / Madrid / Kopenhagen / Brüssel / Paris / Nizza erfahren. Unsere Gedanken sind jetzt bei den Opfern und ihren Angehörigen. In dieser…

SRF_Club_TitelBild

IZRS – Des Staatsfernsehens liebste Muslime

Die radikalen Islamisten sind in der Schweiz äusserst gut organisiert und vernetzt. Die Struktur der Salafisten reicht bis zu den Terrororganisationen in Syrien. Beim Schweizer Staatsfernsehen SRF haben die Mitglieder vom Islamischen Zentralrat IZRS quasi ein Heimspiel. Hier sind sie Dauergast. So beispielsweise der rechtskräftig wegen seines Judenhasses und seiner Vorliebe für verbotene Pornographie (Kot,…

no-1-crew-4.7.76-640x476

Operation Entebbe

Als deutsche Linke Juden von Nicht-Juden selektierten Vor 40 Jahren, am Vormittag des 27. Juni 1976, startete ein Airbus der Air France in Tel Aviv mit dem Ziel Paris. Auf dem Zwischenstopp in Athen bestiegen vier schwer bewaffnete Terroristen die Maschine. Das Terror-Quartett, das sich «Kommando Che Guevara» nannte, bestand aus zwei Terroristen der Volksfront…